• Startseite
  • Golden Milk: Was steckt in dem goldgelben Trendgetränk?

Golden Milk: Was steckt in dem goldgelben Trendgetränk?

Sie steckt voller gesunder, sekundärer Pflanzenstoffe, heizt dem Stoffwechsel ordentlich ein, kurbelt die Verdauung an und soll sogar entzündungshemmend und blutdrucksenkend wirken: Die Rede ist von der sogenannten Golden Milk. Ihre goldgelbe Farbe verdankt sie dem stark färbenden Gewürz Kurkuma und ist darum auch unter dem Namen Kurkuma Latte bekannt. Für einige ist das Getränk mittlerweile unverzichtbar für einen guten Start in den Tag. Doch nicht nur morgens wirkt eine Tasse Goldene Milch wahre Wunder – du kannst sie zu jeder Tageszeit genießen und dir ihre gesundheitsfördernde Wirkung zunutze machen. Wir haben hier Wissenswertes rund um Kurkuma Latte und natürlich auch ein Rezept für goldene Milch für dich!

Ayurveda-Heilgetränk: Warum der Golden-Milk-Trend eigentlich gar keiner ist

Auf Food-Blogs und in Ernährungsforen im Netz sorgt Goldene Milch seit einiger Zeit für Furore. Doch obwohl viele annehmen, dass Golden Milk oder Kurkuma Latte erst vor kurzem erfunden wurde, handelt es sich in Wahrheit um ein altbewährtes Heilgetränk, dessen Wirkung seit Jahrtausenden geschätzt wird! So gründen die unzähligen Kurkuma-Latte-Rezepte, die heute auf Rezept-Blogs oder Social Media gehypt werden, auf jahrtausendealten Heilrezepten der altindischen Lehre des Ayurveda. Die gelbe Milch ist also alles andere als ein neuzeitliches Trendgetränk.

Woraus besteht Goldene Milch und wie schmeckt sie?

Eine der Hauptzutaten der Golden Milk, die dem Getränk (sowie auch den meisten Currymischungen) seine charakteristische gelbe Farbe verleiht, ist Kurkuma (auch: Curcuma). Die knollenartige Wurzel, die zur Familie der Ingwergewächse zählt und aus Südasien stammt, ist aufgrund ihrer intensiven Gelbfärbung auch als Gelber Ingwer, Safranwurz, Gelbwurz oder Gilbwurz bekannt. Im Unterschied zu Ingwer schmeckt Kurkuma allerdings nicht scharf, sondern eher mild-würzig und leicht bitter. Enthalten sind neben einer hohen Konzentration ätherischer Öle auch der sekundäre Pflanzenstoff Curcumin – ein Pigment, das dem Gewürz seine strahlende Farbe verleiht. Die ayurvedische Lehre zählt Kurkuma zu den sogenannten heißen Gewürzen, denen eine energetisierende und reinigende Wirkung nachgesagt wird. Als Gewürz des Lebens oder Zauberknolle spielt Kurkuma übrigens nicht nur im Ayurveda, sondern auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) eine wichtige Rolle.

Indien ist nicht nur der weltweit bedeutendste Produzent von Kurkuma, sondern mit einer Verbrauchsmenge von 80 Prozent der gesamten Erntemenge auch größter Abnehmer der gesundheitsfördernden, wohlschmeckenden Wurzel. Während das Gewürz in Indien meist in getrockneter und pulverisierter Form Verwendung findet, wird Kurkuma beispielsweise in Thailand auch gern frisch gerieben in Curry- oder Reisgerichten verwendet. Für ein typisches Golden-Milk-Rezept kannst du sowohl die frische Knolle als auch gemahlenes Kurkuma-Pulver verwenden. Wie genau du dir einen Kurkuma Latte zubereitest, erklären wir dir im nächsten Abschnitt.

Golden-Milk-Rezept: So bereitest du einen Kurkuma Latte zu

Ob als Kaffee-Alternative am Morgen, wärmender Energiespender für zwischendurch oder beruhigender Schlummertrunk: Eine Tasse Goldene Milch schmeckt zu jeder Tageszeit und ist schnell und unkompliziert gemacht. Unser Kurkuma-Latte-Rezept reicht für zwei große Tassen oder Becher .

Du brauchst:

  • 500 ml pflanzliche Milchalternative (z. B. Mandel-, Reis- oder Haferdrink)
  • 1 TL Kokosöl
  • 2 TL Kurkumapulver oder ein Stück frische Kurkumawurzel (2–3 cm groß)
  • 1 TL Ingwerpulver oder ein etwa daumengroßes Stück frischen Ingwer
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss bzw. gemahlenes Muskatnusspulver
  • 1 Messerspitze Vanillemark oder ½ TL flüssiger Vanilleextrakt
  • nach Geschmack Honig, Agavendicksaft, Dattelsirup, Kokosblüten- oder Birkenzucker zum Süßen

So geht’s:

  1. Bring die Milchalternative deiner Wahl in einem kleinen Topf unter Rühren zum Kochen. Falls du frischen Kurkuma und Ingwer verwendest, kannst du die Knollen während des Erhitzens der Milch fein reiben.
  2. Nimm den Topf vom Herd, rühre das Kokosöl sowie alle Gewürze ein und lass deinen Kurkuma Latte für fünf Minuten ziehen.
  3. Bevor du die Goldene Milch in die Tassen oder Becher gibst, kannst du sie noch mit einem Schneebesen aufschäumen. Hast du für das Golden-Milk-Rezept frischen Kurkuma und Ingwer verwendet, kannst du die Milch auch durch ein Sieb in die Tassen gießen, um kleine Gewürzstückchen herauszufiltern.
  4. Gib bei Bedarf noch Honig oder ein anderes Süßungsmittel hinzu.
  5. Fertig! Am besten schmeckt Goldene Milch frisch und warm. Genieße sie also möglichst bald nach der Zubereitung.

Egal, ob du dich für die Kurkuma-Latte-Variante mit frisch geriebener Kurkumawurzel oder ein Rezept für Goldene Milch mit gemahlenen Gewürzen entscheidest: Um dir die volle Wirkkraft der Golden Milk zunutze zu machen, setze am besten auf Zutaten in Bio-Qualität. Natürlich kann Goldene Milch auch mit Kuhmilch zubereitet werden, doch besagt die ayurvedische Lehre, dass diese die Entstehung von Entzündungsprozessen im Körper begünstigt. Aus diesem Grund ist eine pflanzliche Milchalternative die bessere – und auch bekömmlichere – Wahl für dein Golden-Milk-Rezept.

Diese positiven Auswirkungen hat Golden Milk auf deine Gesundheit

Goldene Milch schmeckt nicht nur lecker, sie hat es auch ganz schön in sich! Dank einer Reihe sekundärer Pflanzenstoffe und ätherischer Öle soll sich der goldgelbe Drink förderlich auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirken. So wird der Golden Milk beispielsweise eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System nachgesagt. Sie soll unter anderem den Blutdruck senken und damit vor Herzinfarkt und Schlaganfall schützen.

In Kombination mit schwarzem Pfeffer kann der in Kurkuma enthaltene Wirkstoff Curcumin vom Körper noch besser aufgenommen werden. Außerdem verleiht er deiner Golden Milk eine subtile Schärfe und bewirkt, dass ein Kurkuma Latte von innen heraus wärmt. Das tut nicht nur an kalten Tagen gut, sondern auch bei Erkältungsgefahr, schlechter Laune, PMS oder Liebeskummer! Dein ganzer Körper wird durch die anregende Wirkung von Goldener Milch besser durchblutet, was deiner Haut einen gesunden Glow verleiht und für ein wohlig-warmes Gefühl in deinen Muskeln und Gelenken sorgt. Das Immunsystem wird gestärkt, Regenerationsprozesse im Organismus werden unterstützt und Entzündungen gehemmt. Zudem fördert Golden Milk die Verdauung und einen gesunden Stoffwechsel und kann damit sogar beim Abnehmen helfen.

Generell spricht nichts dagegen, Kurkuma-Milch täglich zu genießen, denn mit Nebenwirkungen ist bei normaler Dosierung der Gewürze nicht zu rechnen. Da aber jeder Körper anders reagiert, ist es dennoch ratsam, dich erst einmal langsam an den Genuss von Goldener Milch heranzutasten und zu beobachten, wie dein Organismus auf das goldgelbe, ayurvedische Getränk reagiert. Vor allem Menschen mit einem empfindlichen Verdauungstrakt sollten es beim Golden-Milk-Genuss erst einmal langsam angehen lassen. Grundsätzlich können auch Kinder Kurkuma Latte trinken, sofern sie den Geschmack mögen. Bei Bedarf kann die Menge an Ingwer, Pfeffer oder Kurkuma für kleine Genießer ein wenig reduziert werden.

Deine Golden-Milk schmeckt umso besser in unseren VELIMARE Tassen

Zahlungsarten

Versandarten

Du bist aus der Schweiz?

Dann wechsele in unseren Schweizer Online Shop & profitiere von vielen Vorteilen, wie bspw. einem Einkauf ohne Mehrwertsteuer!

Eine Bestellung in die Schweiz ist nur im Schweizer Online Shop möglich.