• Startseite
  • Tee selbst machen: Schluck für Schluck pures Glück

Tee selbst machen: Schluck für Schluck pures Glück

Ein britisches Sprichwort besagt: Es gibt fast nichts auf der Welt, was sich nicht mit einer Tasse Tee lösen ließe. Und tatsächlich: Frisch aufgebrühter Tee verströmt nicht nur ein verführerisches Aroma, auch seine Zubereitung lässt uns innehalten. Ob feinherbe Kräuter, liebliche Früchte oder exotische Gewürze –Tee wärmt Körper und Seele gleichermaßen. Du wünschst dir Abwechslung zu gängigen, im Handel erhältlichen Teesorten? Du möchtest auf künstliche Aromastoffe und andere Zusätze verzichten? Mit unseren Tipps kannst du Tee ganz einfach selbst mischen!

Tee herstellen – leichter als gedacht!

Auch wenn sich um die Zubereitung der perfekten Tasse Tee unzählige Mythen ranken: Tee selbst zu machen ist keine Wissenschaft. Alles, was du dazu brauchst, sind ein paar Zutaten, ein wenig Muße und die Lust am Experimentieren. Die Vorteile von selbst gemachtem Tee liegen dabei klar auf der Hand: Allein du bestimmst, was am Ende in die Tasse kommt. Getrocknete Beeren und Kräuter aus dem eigenen Garten? Aromatische Gewürze von deiner letzten Fernreise? Krokant- und Kandisstückchen? Mit etwas Übung findest du bestimmt deine ausgewogene Lieblingsmischung.

DIY: Selbst machen statt kaufen

Du möchtest die Aromen des Sommers konservieren oder dich mit dem Duft von Zimt, Gewürznelken und Vanille auf die Weihnachtszeit einstimmen? Mit einer Tasse Tee zauberst du im Handumdrehen echte Wohlfühlatmosphäre. Als Grundlage deines selbst gemachten Tees kannst du schwarzen, grünen oder weißen Tee verwenden. Auch der vitaminreiche und koffeinfreie Rooibos ist als Basis beliebt. Beim Mischen individueller Kräutertees kannst du auch ganz auf Tee als Grundstoff verzichten.

Die Grundsatzfrage, die du zunächst klären solltest, lautet: Möchtest du Tee mit frischen Zutaten aufkochen oder sollen Kräuter, Früchte, Gewürze und andere Geschmacksträger getrocknet in deine Teemischung wandern? Je nachdem, wie deine Antwort ausfällt, ist die Vorgehensweise verschieden. Wir verraten dir, welche Teesorten sich für deine Art der Zubereitung anbieten.

Selbst gemachter Tee: die Basics

Das Zubereiten von Kräuter- und Würztees wie Salbei, Ingwer und Pfefferminze ist für Ungeübte besonders geeignet. Wenn du über einen eigenen Garten oder Balkon mit den entsprechenden Pflanzen verfügst, kannst du die jeweiligen Blätter bei Bedarf frisch ernten.

Selbst gemachter Pfefferminztee wird nicht nur im Orient gern getrunken. Auch in Europa gilt die erfrischende Minze als Muntermacher und gesundheitsfördernd bei Erkältungen, Schmerzen und Entzündungen. Dazu pflückst du einige Blätter, legst sie in eine Kanne und übergießt sie mit kochendem Wasser. Für eine leichte Zitrusnote kannst du einen Esslöffel Zitronensaft oder einige Schreiben ungespritzte Zitrone hinzufügen. Nach 10 bis 12 Minuten Ziehzeit ist dein selbst gemachter Pfefferminztee genussfertig. Abgekühlt schmeckt er auch als Eistee richtig gut.

Um Ingwertee oder Salbeitee selbst zu machen, gehst du ganz ähnlich vor. Salbeiblätter kannst du sowohl in getrockneter Form als auch frisch gezupft verwenden. Bio-Ingwerknollen schneidest du in dünne Scheiben, herkömmlichen Ingwer solltest du vorher schälen. Nach einem rund 10-minütigen Bad in kochend heißem Wasser verströmen sowohl Salbei als auch Ingwer ihre charakteristischen Aromen. Zu beiden Tees passt ein Teelöffel Honig.

Tee mit getrockneten Kräutern oder Früchten selbst machen

Mit dem Trocknen der gewünschten Zutaten kannst du Früchte- und Kräutertees nach eigenem Rezept herstellen und konservieren. Die fertige Mischung ist in praktischen Vorratsdosen, Schraubgläsern oder in mit unbehandelten Baumwollfäden verschlossenen Teebeuteln optimal aufbewahrt. Immer, wenn du Lust auf eine genussvolle Auszeit hast, brühst du deinen selbst gemachten Tee frisch auf.

  • Egal ob du Apfeltee, Hagebuttentee oder Kräutertee selbst machen möchtest – die Vorgehensweise ist immer die gleiche. Bevor du deinen Tee selbst mischen kannst, solltest du sämtliche Zutaten gewissenhaft trocknen. Andernfalls droht Schimmel.
  • Lasse frisch gepflückte Hagebutten, Apfelscheiben und Kräuter mehrere Wochen lang auf einer Lage Zeitungspapier oder in einem geräumigen Eimer an der Luft trocknen. Diese Vorbereitung kann bis zu sechs Wochen in Anspruch nehmen. Schneller geht’s im Backofen.
  • Entferne anschließend Blätter und Stiele und zerkleinere deine Tee-Basis mithilfe einer Küchenmaschine. Diese kannst du nun portionsweise für die Zubereitung deines selbst gemachten Tees nutzen oder den frisch aufgekochten Tee in Vorratsflaschen abfüllen und – noch heiß – mit einem Deckel luftdicht verschließen.
  • Tipp: Mit einer Prise Zimt, gerösteten Mandeln und Rosinen wird aus deinem selbst gemachten Apfeltee schnell ein wohlschmeckender Weihnachtstee.
  • Um Früchtetee selbst zu machen, kannst du getrocknete Beeren, Bananenscheiben, Feigen und Datteln, Rosinen und andere Obstsorten nach Belieben mischen. Vanille kitzelt die fruchtigen Aromen von Pfirsichen und Aprikosen, Kirschen und Sanddorn hervor.

Weihnachtstee selbst machen – Wintergenuss für Teeliebhaber

Becher- und Tassensets stehen schon bereit und du möchtest die Vorweihnachtszeit mit Freunden und Familie in vollen Zügen genießen? Bereichere den Adventskaffee mit selbst gemachtem Weihnachtstee oder Chai-Latte. Nutze als Basis natürlichen Schwarz- oder Rooibos-Tee und verfeinere deine liebste Teesorte mit getrockneten Früchten, Marzipanstückchen, Mandelsplittern, Kokosflocken, Zimt, Vanille, Anis, Gewürznelken, Orangenaroma oder Rosinen. Gieße das aromatische Heißgetränk nach etwa 10 Minuten Ziehdauer durch ein Sieb ab und fülle es mit einer Zimtstange garniert in Tassen, Becher oder Teegläser.

Honig und Kandis schmecken dazu ebenso gut wie selbst gebackene Plätzchen, Stollen oder Lebkuchen. Den Geschmack Indiens holst du dir mit wohlig wärmendem Chai Latte nach Hause – mit Liebe selbst gemacht ist er die perfekte Alternative zu Glühwein und Weihnachtspunsch.

Versüße dir die Tea-Time mit unseren Tassen und Bechern

Zahlungsarten

Versandarten

Du bist aus der Schweiz?

Dann wechsele in unseren Schweizer Online Shop & profitiere von vielen Vorteilen, wie bspw. einem Einkauf ohne Mehrwertsteuer!

Eine Bestellung in die Schweiz ist nur im Schweizer Online Shop möglich.