Die schönsten Upcycling-Ideen für zu Hause

Aus Alt mach Neu: Upcycling ist in aller Munde, doch was verbirgt sich hinter dem nachhaltigen DIY-Trend? Erstmals Mitte der 1990er-Jahre als Begriff definiert, bezeichnet Upcycling das kreative Verwerten alter, ausgedienter oder defekter Gegenstände und Materialien. Dabei entstehen aus vermeintlichem Abfall und Staubfängern dekorative, nützliche und wieder voll funktionsfähige Dinge. Ob für den eigenen Garten, den kompakten City-Balkon, das Haus oder die Wohnung: Bei Upcycling-treffen kreative Energien auf praktisches Knowhow.

Im Laufe des Lebens sammelt sich eine Menge Kram an. Doch nicht alles findet in unserem Alltag auch tatsächlich Verwendung. Auch wenn du den Nutzen vieler Gegenstände auf den ersten Blick vielleicht nicht erkennst: Mit unseren Upcycling-Ideen für Garten und Außenbereich, Haus und Wohnung hauchst du Unbenutztem neues Leben ein. Dir fehlt noch die nötige Inspiration für das nächste DIY-Projekt? Entdecke mit VELIMARE die Magie des Neubeginns!

Upcycling aus Geschirr

Vielleicht hast du es bereits geahnt: Altes Geschirr ist wie gemacht für Upcycling und originelle Basteleien. Ob das Teeservice der Uroma, die Ansammlung verwaister Tassen in der WG-Küche oder das aussortierte Geschirr , das du beim letzten Frühjahrsputz geradewegs in den Keller verbannt hast: Upcycling-Ideen für Keramik und Co. gibt es wie Sand am Meer. Die besten stellen wir dir im Folgenden vor:

  • Eine der naheliegendsten und beliebtesten Upcycling-Ideen ist die Verwendung von Tassen und Bechern als Pflanzgefäße und Übertöpfe für Fensterbank, Balkon und Garten. Abgebrochene Henkel oder abgestoßene Ecken fallen da nicht weiter ins Gewicht. Mit Acrylfarbe oder Tafellack verleihst du den ungeliebten Keramikschätzen einen neuen Anstrich. Feine Akzente setzt du mit Acrylstiften oder speziellen Keramik-Markern. Pünktchen oder Streifen, Zickzackmuster oder florale Motive: Lass deiner Kreativität freien Lauf und versiegele deine Kunstwerke anschließend mit einer Schicht Klarlack.
  • Solltest du über unifarbenes Geschirr verfügen, das dir optisch nicht zusagt, kannst du mithilfe von Keramikstiften haltbare Designs gestalten. Verziere weiße Teller mit verspielten Borten oder schmücke sie mit Schriftzügen im Stil von „Alice im Wunderland“. Wer kann einem „Eat me!“ oder „Drink Me!“ in verschnörkelter Schrift schon widerstehen?
  • Eine schöne Upcycling-Idee für ausgediente Tee- und Kaffeetassen ist die Verwendung als Kerzenbehälter. Schmelze Wachsreste in einem Topf und gebe das flüssige Wachs – zusammen mit einem Kerzendocht – in das Innere der zuvor gesäuberten Tasse. Wenn du magst, kannst du die passende Untertasse gleich als fest installierten Kerzenteller nutzen. Klebe dafür die Untertasse mithilfe einer Heißklebepistole an den Tassenboden. Diese selbst gemachten Kerzen eignen sich ideal als individuelles Geschenk oder kleines Mitbringsel.
  • Du hast einen nostalgischen Servierteller übrig? Nutze ihn als Wandschmuck. Mit Haken versehen wird er im Handumdrehen zur Kettenaufbewahrung der etwas anderen Art.
  • Upcycling-Klassiker für altes Geschirr sind selbst gestaltete Etageren. Wusstest du, dass man diese nicht nur zum Anrichten und Servieren von Gebäck und Snacks nutzen, sondern eine Etagere auch immer wieder neu und anders dekorieren kann? Während die unterste Stufe deiner DIY-Etagere aus einem großen Teller bestehen könnte, folgen ein kleiner Teller − und als Krönung on Top eine hübsch geformte Tasse. Achtet darauf, dass ihr die Löcher mit einem Keramikbohrer ins Geschirr bohrt und es vorher mit Malerkrepp abklebt. Glatt schleifen könnt ihr im Anschluss mit einem Diamantbohrer. Nostalgisches Geschirr mit verschnörkelten Akzenten sowie Teller in zarten Pastellfarben oder mit Blütendekor eignen sich optimal für diese Upcycling-Idee.
  • Einem ähnlichen Prinzip folgt die Verwandlung von Tasse und Untertasse zu einem schmuckvollen Halter für Meisenknödel. Dazu bohrst du ein Loch in den Tassenboden und bringst im Tasseninneren einen stabilen Schraubhaken an. Dieser dient später als Halterung für den Meisenknödel. Die Tasse hängst du in umgedrehter Form an einen Ast – optional kannst du die Untertasse als Landeplattform installieren. Jetzt musst du nur noch auf die dankbaren Bewohner der umliegenden Sträucher und Bäume warten, um eine der beliebtesten Upcycling-Ideen für den heimischen Garten auf ihren praktischen Nutzen zu prüfen.

Upcycling outdoor: noch mehr Ideen für Garten und Balkon

Auch wenn das Hochbeet noch so klein und der Platz begrenzt ist: Ein eigener Balkon oder Garten verbindet dich jeden Tag mit der Natur. Hier unsere Tipps zum Upcycling im Grünen:

  • Neben altem Geschirr kommen für deine Upcycling-Projekte auch leere Konservendosen infrage. Mit individuell eingestanzten Lochmustern werden sie zu zauberhaften Windlichtern. Bunt bemalt und mit diversen Holzröhren gefüllt bieten sie einen geschützten Nistplatz und Aufenthaltsort für Bienen und andere nützliche Insekten.
  • Beim Umzug zu Bruch gegangenes Geschirr musst du nicht zwangsläufig entsorgen. Stattdessen kannst du es für das Gießen farbenfroher Gartentrittplatten verwenden. Ordne das zerbrochene Geschirr mosaikförmig im flüssigen Beton an und freue dich auf dekorative Garten-Elemente, die es so garantiert nur einmal gibt.
  • Du hast mehr Esslöffel im Schrank als du jemals gebrauchen könntest? Bastele originelle Pflanzenschilder daraus. Nachdem du die umfunktionierten Löffel entsprechen beschrieben hast, kannst du die praktischen Wegweiser durch Aufbringen von Klarlack sogar wetterfest machen.
  • Eine zunächst ungewöhnliche aber herrlich funktionale Upcycling-Idee für den Garten ist die Nutzung alter Reifen als Beeteinfassung. Ob du die Autoreifen dafür in ihrer ursprünglichen Optik belässt oder ob du zu Acrylfarbe und Lack greifst, bleibt ganz dir überlassen. Staunende Blicke deiner Nachbarn sind dir jedenfalls sicher. Ein weiterer Vorteil der Reifen-Befestigung: Durch ihr Gummimaterial wirkt sie wie ein Stoßdämpfer bei unbeabsichtigten Tritten oder Stößen. Dieser Nebeneffekt ist besonders bei Familien mit Kindern willkommen.

Du hast Lust auf weitere DIY-Ideen? Stöbere im VELIMARE-Blog und tauche ein in das sommerleichte Lebensgefühl Portugals!

Zahlungsarten

Versandarten

Du bist aus der Schweiz?

Dann wechsele in unseren Schweizer Online Shop & profitiere von vielen Vorteilen, wie bspw. einem Einkauf ohne Mehrwertsteuer!

Eine Bestellung in die Schweiz ist nur im Schweizer Online Shop möglich.