Grünes Wunder: Urban Gardening

Gemüse auf deiner Terrasse anbauen, den Balkon in eine grüne Oase oder deine Fensterbank in ein Bienenparadies verwandeln: Urban Gardening machts möglich! Beim sogenannten urbanen Gärtnern, wie sich Urban Gardening auf Deutsch übersetzen lässt, hat sich die Freude am Begrünen städtischen Raums regelrecht zu einer gesellschaftlichen Bewegung, einem Lifestyle entwickelt. In den vergangenen Jahren fand Urban Gardening, das auch als Gärtnern auf kleinem Raum bezeichnet wird, immer mehr Anhänger. Du hast auch Lust, deinen Stadtbalkon oder -garten zu begrünen? Dann haben wir ein paar wertvolle Tipps für dich!

Urban Gardening: viel Grün auf wenig Raum

Beim Urban Gardening setzt man darauf, aus wenig Raum möglichst viel herauszuholen. Dabei geht es nicht vorrangig darum, möglichst viel Ertrag zu erwirtschaften, sondern Möglichkeiten zu schaffen, Natur in den städtischen Raum zu holen. Selbst auf kleinem oder kleinstem Raum wird klassisches Gärtnern erlebbar. Urban Gardening steht nicht nur im Zeichen eines gesteigerten Bewusstseins für den Schutz der Umwelt und des Klimas, für mehr Nachhaltigkeit und einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen, sondern stärkt auch das Gemeinschaftsgefühl und die Identifikation mit der eigenen Lebensumgebung. Denn dem Gärtnern werden zahlreiche positive Effekte nachgesagt: Man ist ausgeglichener, ernährt sich oft gesünder, hat ein robusteres Immunsystem – und ganz nebenbei auch jede Menge Spaß! Probier es einfach mal aus und entdecke, wie viel Freude es macht, kreativ zu gärtnern!

Grün, grüner, Urban Gardening: wenn die Stadt zum Garten wird

Egal ob du selbst Kräuter ziehen, Obst oder Gemüse auf kleinem Raum anbauen oder deinen Balkon begrünen möchtest: Urban Gardening bietet viele Möglichkeiten, dir das Plus an Natur in deinen Alltag zu holen. Und auch Kinder haben Spaß am gemeinsamen Gärtnern: Sie lernen dabei nicht nur spielerisch, wie zeit- und arbeitsintensiv der eigene Anbau von Nahrungsmitteln ist, sondern entwickeln auch ein besseres Gespür für die Schutzbedürftigkeit unserer Umwelt. Gleichzeitig kann das Gärtnern ausgleichend wirken und ist ein effektives und kostengünstiges Mittel, um Stress zu lindern.

Kleine Urban-Gardening-Ideen lassen sich oft schon mit wenigen Mitteln umsetzen. Beim Gärtnern in städtischem Raum ist Umdenken angesagt, denn grüner werden kann die Stadt an vielen Orten: Auf dem Flachdach des eigenen Wohnhauses, im Hinterhof oder auf offiziell von der Kommune ausgeschriebenen Urban-Gardening-Flächen wie beispielsweise Nachbarschafts- oder Kiezgärten. Selbst der kleinste Balkon oder eine Fensterbank mit geeigneten Lichtbedingungen ist ein guter Ort für kreative Ideen.

Wenig Aufwand, große Wirkung

Wie und in welchem Umfang der dir zur Verfügung stehende Raum bepflanzt werden kann, hängt nicht nur von den räumlichen Gegebenheiten, sondern auch von einer ausreichenden Versorgung mit Licht, Luft und Wasser ab. Achte darauf, für dein Urban-Gardening-Projekt Pflanzen auszuwählen, die für den jeweiligen Standort geeignet sind, also beispielsweise auch im Schatten gedeihen oder auch in der prallen Sonne nicht gleich schlapp machen. Wir stellen dir hier einige Ideen vor, von denen du dich für dein persönliches Gartenglück inspirieren lassen kannst.

    • Klassischerweise kannst du auf deinem Balkon Blumenkästen anbringen oder Pflanztöpfe und -kübel mit geeigneten Pflanzen und Kräutern bepflanzen. Es gibt mittlerweile zahlreiche Obst- und Gemüsesorten, die speziell für diese Anbauform gezüchtet wurden. So wachsen neben den verschiedensten Kräutern und Salaten beispielsweise auch Radieschen, Erdbeeren oder Gemüsesorten wie Tomaten, Paprika, Gurken, Bohnen oder Zucchini hervorragend auf kleiner Fläche.
    • Hochbeete haben sich vor allem in Gemeinschaftsgärten, auch Community Gardens genannt, etabliert. Sie können aber auch auf einem ausreichend großen Balkon oder einer (Dach-)Terrasse sinnvoll und ertragsversprechend sein.
    • Anstelle eines angelegten Beetes kannst du für das Urban Gardening auf Dachterrasse, Balkon oder im Garten einzelne Pflanztöpfe, -kübel oder -kisten nach deinen Vorstellungen bepflanzen und dir so deine persönliche, grüne Oase schaffen. Der Vorteil ist, dass sich die einzelnen Pflanzen so auch flexibel bewegen lassen und du mehr gestalterischen Freiraum hast als mit einem stationären Beet.
    • Wem auf dem Balkon nicht viel Platz zur Verfügung steht, der setzt auf einen vertikalen Garten: Regal-Beete oder Pflanzkästen, die an der Wand montiert werden, sind gut geeignet für den Anbau von Kräutern oder Salaten, aber auch Kleingemüse kann gut in Etagen angepflanzt werden. Zur Verschönerung einer kahlen Hauswand sind vertikale Gärten ebenfalls eine feine Sache. Hängende Blumenampeln sorgen für noch mehr Abwechslung.
    • Indem du mehrere Pflanztöpfe unterschiedlicher Größe übereinanderstapelst, entsteht ein charmanter Pflanzturm, auf dessen Etagen du dich mit Kräutern oder Nutzpflanzen ausleben kannst.
    • Große Pflanztaschen oder -säcke sind eine gute Alternative zum klassischen Blumenkübel und bringen auch optisch Abwechslung auf deinen Balkon.
    • Pflanzspiralen bieten nicht nur clever genutzte Anbaufläche für Kräuter & Co., sondern setzen auch einen hübschen Akzent auf dem Balkon oder der Terrasse.
    • Beim Urban Gardening auf dem Balkon, der Terrasse oder dem Dach ist Kreativität gefragt: So kannst du beispielsweise leere Konservendosen oder Tetrapaks, die du ihres Bodens entledigst und mit dem Schraubverschluss nach unten bepflanzt, in praktische Pflanzgefäße umwandeln. Durch die Öffnung am Boden kann später überschüssiges Wasser entweichen. Durch cleveres Upcycling erhalten die Verpackungen, die andernfalls im Müll landen würden, ein zweites Leben und du sparst auch noch Geld!
    • Auch Geschirr kann bepflanzt werden – so sehen beispielsweise Töpfe, Kaffeekannen, große Schüsseln oder Tassen , in denen Kräuter oder Blumen wachsen, hübsch aus.

Ob Gemüsegarten auf dem Dach, grüne Oase auf dem Balkon oder Blumenparadies im Hinterhof: Alles, was du fürs Gärtnern in der Stadt braucht, ist ein wenig Fläche, Freude am Ausprobieren und ein bisschen Geduld. Dank cleverer Urban-Gardening-Ideen schaffst du dir dein eigenes Naherholungsgebiet oder deinen Nutzgarten auf kleinster Fläche. Wir wünschen dir viel Spaß und deinen Pflanzen gutes Gedeihen!

Zahlungsarten

Versandarten

Du bist aus der Schweiz?

Dann wechsele in unseren Schweizer Online Shop & profitiere von vielen Vorteilen, wie bspw. einem Einkauf ohne Mehrwertsteuer!

Eine Bestellung in die Schweiz ist nur im Schweizer Online Shop möglich.